Zusammenarbeit Jugendhilfe und Schule

Bildung ist mehr als Schule, aber Schule ist auch mehr als Unterricht, genauso lässt sich soziale Arbeit nicht auf Jugendarbeit und Betreuung reduzieren. 

Jugendarbeit und Schule haben jeweils einen eigenen Erziehungs- und Bildungsauftrag. Jedoch finden sich Gemeinsamkeiten und Überschneidungen. So verfolgen beide das Ziel die Erziehung und Bildung junger Menschen zu fördern. 

 

In der fachlich stärkeren Zusammenarbeit liegen Synergiepotentiale. Die Zusammenführung der jeweiligen Kompetenzen hat das Ziel die Erziehung, Lebensplanung, erfolgreiche Lebensgestaltung und Bildung der jungen Menschen zu fördern.

Der bestehende Kooperationsvertrag zwischen der Oberschule Johannes-Vincke-Schule Belm und dem Pro Belmer Jugend e.V. strukturiert die Zusammenarbeit.

 

Beispiele unserer Zusammenarbeit sind:

- Einrichtung, Durchführung von schulischen und außerschulischen Angeboten

- Hausaufgabenhilfe

- Hilfs- und Beratungsangebote bei persönlichen, familiären, schulischen oder beruflichen Problemen

- Unterstützung von Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung